• bääh

Saison 11/12 - Spieltag 5

Am 11.02.2012 fand in der Turnhalle von  Glis (OS-Schulhaus) der 5. Spieltag statt. Für die Blacknosesheep ging es eigentlich nicht mehr um sehr viel. Denn der Vorsprung der Pfynländer war wohl schon zu gross und der Abstand nach hinten war doch beruhigend. Im ersten Spiel gewann man gegen die Viesper Lions mit 5 zu 1 und die Old Boys aus Naters besiegte man mit 10 zu 6. Total überraschend verloren die Pfynländer ihre beiden Spiele und plötzlich schnupperten die Schafe wieder am Titel.


Blacknosesheep  -  Visper Lions   5:1   (1:0)

Die BNS starteten gegen  die Visper Lions doch eher verhalten. Lange Zeit blieb das Spiel torlos. Dies sicherlich dank einer konzentrierten und taktisch guten Leistung der Visper. Kurz vor der Pause markierten die Schafe dann doch noch mit einem schön herausgespielten Treffer das 1 zu 0. In der zweiten Halbzeit kamen die BNS dann laufend besser ins Spiel. Wahrscheinlich auch, weil die Visper Lions nun mehr und mehr aus der Defensive kamen und sich so Platz fürs kontern ergab. Dies machten die Schafe hervorragend und so konnte das Spiel bald entschieden werden. Nur knapp schlitterten die BNS an ihrem zweiten Shut-out vorbei...


Ruppen; Roten, Markovic, Jenelten (1), Frutiger (1), Zurwerra (3), Wyer


Blacknosesheep  -  Old Boys   10:6   (7:3)

Nach einem harzigen Start waren die Schafe bald mit 0 zu 2 im Rückstand. Die Old Boys erziehlten mit zwei ausgezeicheten Schüssen die Führung. Darauf konnten die Schafe aber reagieren. Mehr und mehr übernahmen sie das Spieldiktat und führten so bis zur Pause sogar mit 7 zu 3. Da die alten Hasen aus Naters kontitionell nicht mehr zulegen konnten und auch nicht mehr wirklich an eine Wende glaubten, war der Saft bald aus dem Spiel. Ohne viele Höhepunkte verlief das Spiel in der zweiten Halbzeit eher ausgeglichen. Bis zum Schluss stand es 10:6 für die Schwarznasen. Somit konnten die BNS das Punktemaximum an diesem Spieltag einfahren. Da der bisher souveräne Leader Pfynland gar beide Spiele verlor (Narvik und Embd) wurde aus den 5 Punkten Rückstand plötzlich nur noch einer. Der verloren geglaubte Titel wurde plätzlich wieder realistisch...! Unfassbar!

Ruppen; Roten, Eyholer (1), Markovic (1), Jenelten (1), Frutiger (1), Zurwerra (4), Wyer (2)


© 2019 #blacknosesheep

  • Instagram Blacknosesheep
  • Blacknosesheep Facebook

Bildrechte: sportfotografie.schaffner / blacknosesheeps.ch

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon